Untitled

ZEBRAHEAD & 5BUGS

Eben noch rauschten ZEBRAHEAD auf ihrer „Get Nice Or Die Tryin’“-Tour durch unsere Hallen und brachten die Crowd zum Bouncen, zum Moshen und derart zum Stagediven, dass das Equipment auf der Bühne durcheinander gewirbelt wurde wie bei einem Tornado. Und im nächsten Augenblick bestätigen sie den zweiten Teil ihrer Konzertreise: Im März kommen die Kalifornier erneut nach Deutschland.

Aber das wundert uns nicht, ist das Quintett doch seit dem Erscheinen von „Get Nice“, dem auch schon neunten Studioalbum der Pop-Punker, ständig unterwegs. Erst die ganz große Festivalrunde im Sommer, dann die Tour mehrfach rund um die Welt mit den Weihnachtskonzerten in Tokio, und nach kurzer Pause geht es weiter: Sostellen wir uns das Leben als Rock’n’Roll-Hero wirklich vor. ZEBRAHEAD machen das nun seit 15 Jahren, und ein Ende ist zum Glück noch immer nicht abzusehen.

ZEBRAHEAD haben immer Lust auf live und ihre energetischen Shows machen jedes Mal Lust auf Weiteres. Dafür sorgt schon der bewährte Sound aus kraftvoll-melodiösem Punk, aggressivem Rap, hin und wieder funkigem Bass und dem Hang zu Spaß. ZEBRAHEAD bleiben auch 2012 die Inkarnation des alten Punk-Gedankens auf hedonistisch. Und damit das Ganze doppelt schön wird, steigen die Berliner Poppunkhelden5BUGS als Doppelheadliner mit auf die Bühne.

Und zusammen mit ZEBRAHEAD ist es fast zu gut (und zu laut) um wahr zu sein. Aber eben nur fast.

Facts:
Datum:
18.03.2012
Ort: Postbahnhof, Berlin
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Tickets: trinitymusic.de

Auf rickybobby.believeband.com gibt es viele tolle Infos um ZEBRAHEAD!


Untitled

Alex Winstons Balladen über Menschenfänger
Die Ausnahme-Künstlerin zwischen Soul und 60s-Pop in Deutschland
Debütalbum „King Con“ erscheint Ende Februar

Alex Winston ist jung, attraktiv und ausgestattet mit einer kristallklaren, klassisch geschulten Stimme. Sie schreibt zauberhafte Songs zwischen dem Soul der Motown-Ära, dem Girl-Pop der 60s und dezenten elektronischen Anleihen. Und doch möchte die Wahl-New Yorkerin auf keinen Fall als ‚süß’ oder ‚niedlich’ bezeichnet werden. Denn die lyrischen Inhalte der 23-Jährigen beschäftigen sich mit dunklen Seiten menschlicher Anziehungskraft und sind durchzogen von subtiler Wut und beißendem Zynismus. So besitzt auch ihr kommendes Debütalbum „King Con“ ein kontroverses Leitthema: In diesen Songs setzt sie sich mit der Faszination für Menschenfänger, Schamanen und Kultfiguren auseinander. Zwischen dem 28. März und 1. April wird Alex Winston ihr Album erstmals in Deutschland im Rahmen ihrer vier Konzerte vorstellen.


Wir verlosen 2×2 Tickets für das Event.
Einfach Mail mit Deinem Namen und Betreff “ALEX” an verlosung@trinitymusic.de

Einsendeschluss: 6.3.2012 um 23:59 Uhr
Viel Glück!

Untitled

VEGA! Ein Name, der wie Nebel über der Szene liegt. Von der Juice 2011 nach Casper als bester Newcomer des Jahres geehrt, ist der Frankfurter 2012 ganz oben in der Hip Hop Szene angekommen.

Nur wenige Musiker schaffen es, auch noch 2 Jahre nach ihrem Debütalbum Konzerte auszuverkaufen und die Hallen zum Überkochen zu bringen. Vega schaffte es!
Mit dem neuen Release (13.01.) „Vincent“ und kommt nun endgültig der verdiente Erfolg der Freunde von Niemand. Auch in Deine Stadt!
Vincent ist da! und er macht alles Kaputt!

Facts:
26.03.2012
Ort:
Magnet, Berlin
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

Untitled

Brachialer „Gross Pop“ mit The Used
US-Post-Hardcore Band mit neuem Album „Vulnerable“ auf Tour

Seit gut einem Jahrzehnt fordern The Used ihre weltweiten Hörer heraus. Mit jedem Album hat sich das Quartett aus dem US-Bundesstaat Utah weiter entwickelt und die Achse ihres speziellen Sounds zwischen Post-Hardcore und Pop, Noise-Rock und Emocore neu justiert. Mit großem Erfolg: Bislang wurden von ihren bisherigen vier Studioalben weltweit mehr als drei Millionen Exemplare abgesetzt. Nach einer fast einjährigen Arbeitszeit haben The Used nun ihr fünftes Album „Vulnerable“ fertiggestellt, das am 27. März weltweit erscheint. Etwa drei Wochen später befindet sich die Band bereits in Deutschland auf Tournee, um das neue Material live vorzustellen.

Vom ersten Moment an nahmen sich The Used stets die Zeit, die sie benötigen, um zu einem außergewöhnlichen Ergebnis zu kommen. So zog sich allein die Bandgründung über fast drei Jahre hin. Bereits 1997 fanden sich Quinn Allman (Gitarre), Jeph Howard (Bass) und Branden Steineckert (Drums) zusammen, um in ihrer Heimatstadt Orem/Utah eine Post-Hardcore-Band mit betont eigenem Charakter zu gründen. Die Suche nach einem geeigneten Sänger für ihren vielschichtigen Klang gestaltete sich langwierig. Erst im Jahr 2000 fand man in Bert McCracken den passenden Kandidaten. Seine Fähigkeit, ebenso kompromisslos zu schreien, wie er die schönsten Melodiebögen mit melancholischer Dichte verzieren konnte, machte ihn zum perfekten vierten Mann.

Vom Fleck weg fielen The Used aus dem Rahmen. Mit großem Mut und einer gesunden Portion Unverfrorenheit mischten sie den Noiserock von 90er-Helden wie Fugazi mit der brachialen Intensität des frühen DC-Hardcore und würzten es mit je einer Prise schnell gespieltem Screamo und zutraulichen Pop-Momenten. Damit verliehen sie ihrem wilden Geschrei, das sie selber „Gross Pop“ tauften, eine überraschend harmonische Abrundung.

Entsprechend steil war ihr Aufstieg im Rockbiz. Nachdem das 2002 veröffentlichte, selbstbetitelte Debüt für erste Achtungserfolge und eine weltweit kontinuierlich wachsende Fanschar sorgte, stießen sie 2004 mit dem zweiten Album „In Love and Death“ in die Oberliga des US-Rock und in die Spitzenpositionen der Charts vor. Seither gehören The Used zu sicheren Erfolgsgaranten, denn auch die Folgealben „Lies for the Liars“ (2007) und „Artwork“ (2009) knackten unter anderem die Top Ten in den USA.

Nach einer Auszeit nahmen sie mit dem 2007 hinzu gestoßenen Drummer Dan Whitesides und ihrem Stammproduzenten John Feldman (Goldfinger) das neue Album „Vulnerable“ auf. Ersten Ohrenzeugen zufolge hat die Band die beiden Extreme ihres Sounds weiter auf die Spitze getrieben: Das Album sei sowohl härter als auch poppiger und harmonischer als alles Bisherige. Das steigert die Vorfreude auf ihre ersten Deutschland-Konzerte seit 2009 umso mehr.

Am 18.04.2012 spielen THE USED im Berliner Lido.
Tickets gibt’s ab sofort überall und am günstigsten HIER.

Untitled

Der Winter ist vorbei und das Wochenende wird heiss!

LMFAO’s Redfoo & the Party Rock Crew toben am Samstag im Hangar, außerdem könnt Ihr Alpha Academy im Maschinenhaus (Achtung! Verlegt vom C-Club) erleben und Sallie Ford & The Sound Outside spielt im Privatclub.
Last but not least könnt ihr An Evening With Justin Furstenfeld – The Voice Of Blue October im Babylon Mitte erleben.

Die Konzerte von Haftbefehl, Boy und Snow Patrol sind leider schon ausverkauft! Die gute Nachricht für alle die keine Tickets mehr bekommen haben, letztere beiden werden diesen Sommer auf der Zitadelle beim Citadel Music Festival spielen! Und das Open Air!

Am Sonntag spielt die Britin Speech Debelle im Festsaal Kreuzberg und die New Yorker Indie-Pop-Institution Nada Surf rockt das Huxleys! Dirk Darmstaedter’s ME AND CASSITY könnt ihr im Comet erleben und der Gitarrenvirtuose Tony MacAlpine bespielt das Crystal. Das Konzert von Felix Meyer im Roten Salon ist bereits ausverkauft.

Puh, na immerhin habt ihr Wochenende 😉
Viel Spass dabei und vielleicht sehen wir uns!?

Untitled

ACCEPT geben Albumcover und Tracklist bekannt!

Am 06.04.2012 ist es soweit! Das neue ACCEPT Album „STALINGRAD“ wird an diesem Tag weltweit veröffentlicht. Nach dem unglaublichen Erfolg der Vorgängerscheibe „Blood Of The Nations“, die im Mai 2010 veröffentlicht wurde und weltweit über 50 mal zum „Hardrock und Metal Album des Jahres“ gekürt wurde und mittlerweile die erfolgreichste Veröffentlichung in der ACCEPT Geschichte ist, haben sich ACCEPT direkt mit den Arbeiten zum neuen Longplayer zurückgezogen. Nach einem unglaublichen Konzertmarathon – von mehr als 180 Shows – der ACCEPT zweimal um den gesamten Globus führte, keine leichte Aufgabe. Aber es ist vollbracht! „STALINGRAD“ ist im Kasten und spiegelt ist mit Sicherheit ACCEPT in ihrer reinsten Form wieder. ACCEPT sind auch dieses Mal keine Kompromisse eingegangen, keine überflüssigen Balladen oder Albumfüller. STALINGRAD ist ein Werk voller Energie und im Kern traditioneller Hardrock, eine Dampfmaschine auf 1000 Grad Celsius mit dem Drang nach vorn. STALINGRAD wurde erneut vom „winning team“, nämlich ACCEPT und Andy Sneap produziert.

Auf Grund des sensationellen Erfolges von „Blood Of The Nations“, sind die Erwartung in den neuen Silberling „Stalingrad“ natürlich sehr, sehr hoch, das weiß auch Wolf Hoffmann. „Wir haben uns selbst unter enormen Druck gesetzt, gleich nach dem Tourmarathon der uns zweimal um den Erdball brachte eine neue Platte hinterher zu schieben. Aber wir sind sehr stolz auf das was wir hier erneut mit „Stalingrad“ abgeliefert haben und hoffen, das es unseren Fans ebenfalls gefallen wird,“ so Wolf.

„Stalingrad“ wird wie folgt im Handel erhältlich sein:
Ltd. CD+DVD
CD
2LP (red) in gatefold
2LP (white/red) in Gatefold – excl. Blast! Mailorder Edition

Die DVD wird folgendes beinhalten:
OFFICIAL BOOTLEG
Live @ Bang Your Head 2011
01. Princess Of The Dawn
02. Pandemic
03. No Shelter!
Live @ Masters Of Rock 2010
04. Teutonic Terror
05. The Abyss
Video clips:
06. Teutonic Terror
07. Pandemic

Die Tracklist der CD sieht wie folgt aus:
01. Hung, Drawn And Quartered.
02. Stalingrad
03. Hellfire
04. Flash To Bang Time
05. Shadow Soldiers
06. Revolution
07. Against The World
08. Twist Of Fate
09. The Quick And The Dead
10. Never Forget (bonus track)
11. The Galley

Passend zum Album kommen ACCEPT natürlich auch wieder auf Tour, am 19.04.2012 spielen sie im Berliner Huxleys. Special guest: HELL

Untitled

T-SHIRT CONTEST von NIAS aus Berlin

Die Jungs gehen demnächst auf große Deutschlandtournee und wollen euch nicht nur irgendein T-Shirt, sondern das schönste T-Shirt der Welt mitnehmen –
und wer könnte dieses besser gestalten als ihr?

Die Sache ist ganz einfach:
NIAS WILL DEIN BESTES HEMD
DESIGNE FÜR NIAS DAS SCHÖNSTE T-SHIRT DER WELT
UND POSTE DEINEN ENTWURF AUF
https://www.facebook.com/niasniasnias

DEIN GEWINN:
— DEIN DESIGN AUF DEN TOURSHIRTS //
– 2 CDS ODER 2 LPS DES DEBUT-ALBUMS „NIAS“ (VÖ: SNOWHITE 23.03.12) //
– 2 TICKETS FÜR EIN NIAS-KONZERT DEINER WAHL //
– 100 EURO FÜR DIE PARTY DANACH //

DIE VORGABEN:
– SCHWARZES ODER WEIßES T-SHIRT //
– MAXIMAL DREI FARBEN //
– ENTWEDER VORDER- ODER RÜCKSEITE GESTALTEN //
– AUSZÄHLUNG AM 05.03.2012 //

DAS DESIGN MIT DEN MEISTEN LIKES GEWINNT !

Vorlagen für das Design gibt es hier als PDF.

Untitled

LUKAS GRAHAM
„Drunk in the Morning“ – ein Shooting Star der anderen Art.

Lukas Graham und seine Bande bringen einen Sound auf die Bretter, um den
man 2012 nur schwer herum kommen wird.

Der 23 jährige Halb-Ire hat eine Stimme und einen Sound, den man erst mal nicht mit Dänemark in Verbindung bringt. Die alten Werte und Traditionen des amerikanischen Soul mischt er gekonnt mit der frechen Attitüde und rebellischen Art eines Jungen, der in Kopenhagens
berüchtigtsten Stadtteil Christiania aufgewachsen ist. Ein eigenwilliger, energiegeladener Mix, der das Publikum unweigerlich zur begeisterten Teilnahme zwingt.

Als Einstimmung für das im Frühjahr erscheinende Debüt-Album veröffentlichte Lukas im Oktober 2011 seine erste Single „Ordinary Things“, welche direkt in die Top-Ten der dänischen Charts einstieg. Auf Youtube kursieren bereits mit Spannung erwartete Live-Kostproben des
neuen Albums und verzeichnen jeweils schon über 300.000 Klicks.

Single – Ordinry Things
http://www.youtube.com/watch?v=2oYV_oH_Yto

Preview – Criminal Minds
http://www.youtube.com/watch?v=pJa2nSpgZBo

Preview – Drunk in the Morning
http://www.youtube.com/watch?v=rDIIETBMHus

Die ersten Konzerte, Zusatzkonzerte und Zusatzkonzerte der Zusatzkonzerte waren in Dänemark allesamt ausverkauft. Ein schönes Zeichen im Zeitalter von Auto-Tune und Popsternchen. Im Februar 2012 stellt Luke seinen Soul auch in Deutschland vor.
Am 22.02.2012 im Berlin Crystal.


Wir verlosen noch schnell ein paar Tickets für das Event.
Einfach Mail mit Deinem Namen und Betreff “LUKAS GRAHAM” an verlosung@trinitymusic.de

Einsendeschluss: Heute (21.02.2012) um 23:59 Uhr
Viel Glück!

Untitled

Nicht nur in seiner Heimat, den Niederlanden, ist Pete Philly kein Unbekannter. Im Gegenteil – gemeinsam mit dem Produzenten Pieter Perquin hat er als HipHip-Duo Pete Philly & Perquisite zwei erfolgreiche Alben veröffentlicht, diverse Auszeichnungen und Preise erhalten und Shows in achtzehn verschiedenen Ländern gespielt. Das letzte gemeinsame Konzert im Oktober 2009 bedeutete auch gleichzeitig die Auflösung des Duos.

Pete Philly, bekannt als energiegeladener Sänger und Performer, begab sich während der letzten beiden Jahre in die Einsamkeit seines Studios in Amsterdam und arbeitete an ‘One’, seinem ersten Soloalbum, das im September 2011 erscheinen wird. Er verzichtete auf die im HipHop üblichen Kollaborationen mit berühmten Kollegen und ließ lediglich seinen Freund und musikalischen Partner DJ PCM an seiner Arbeit teilhaben. Aus seiner Arbeit am Album entstand als Nebenprojekt das großartige Open Loops Project auf seiner Website – eine Art digitales Mixtape mit kostenlosen Downloads.

Seine eigene Welt, in der er sich nicht nur mit Musik, sondern auch mit Poesie, Philosophie, Kunst und Politik beschäftigt, wird Pete Philly gemeinsam mit kompletter Live-Band am 03.04.2012 im Berliner Festsaal Kreuzberg präsentieren.

Tickets gibt’s u.a. HIER!

Video: