Untitled

Im Rahmen von “Kill All Hipsters” gibt es am Samstag (2.Juni) das Konzert von Young Man. Dabei handelt es sich um den Singer-Songwriter Colin Caulfield, der seine Leidenschaft zum Progressive-Rock mit anspruchsvoller Popmusik mischt. Beschreiben könnte man seinen Sound also als “Prog-Pop”.

Wir verlosen 2×2 Tickets für das Event im Roten Salon am kommenden Samstag.
Einfach eine Mail mit dem Kennwort “Young Man” an verlosung@trinitymusic.de senden.

Einsendeschluss ist der 1.Juni 12 Uhr.

Wir wünschen viel Glück!

Untitled

Das neue Album von The Hives: “Lex Hives” ab 1. Juni im Handel

Zugegeben, erfolgreich sind wir nicht im gedulig sein, denn das Konzert von The Hives ist erst im November, also noch weit in der Zukunft. Aber glücklicherweise erscheint morgen das lang ersehnte neue Studioalbum.
Des Weiteren hat die Band schon fleißig Promotion gemacht und war u.a. bei Tape.tv. Da kann man die Songs schon mal live hören. Hier der Link.

Wir von Trinity wollen von euch wissen, welches denn euer Lieblingsvideo/Lied von The Hives ist? Welcher Song darf beim Konzert am 20.11. auf keinen Fall fehlen? Postet einfach eure Vorschläge, wir sind gespannt!

Untitled

Die Open Air Saison in Berlin startet in wenigen Tagen !

Fleissig wird an den letzten Details gefeilt und am Pfingst-Wochenende entsteht die Bühne in der Berliner Zitadelle. Dann öffnet das Citadel Music Festival 2012 seine Pforten und lädt zum Gipfeltreffen nationaler und internationaler Künstler.

Gleich zum Auftakt der Leckerbissen für alle Rockfans: SOUNDGARDEN am 31.05.12 eröffnen die diesjährige Ausgabe des Citadel Music Festivals! Einer der größten Rock-Giganten der 90er-Jahre kehrt zurück – in Originalbesetzung! Soundgarden, neben Nirvana und Pearl Jam die dritte Legende im Triumvirat der bedeutendsten Grunge-Bands aller Zeiten, haben sich nach zwölfjähriger Pause erneut zusammen gefunden, um die Intensität ihrer zeitlosen Rockmusik wieder auferstehen zu lassen. Das Quartett baut dabei nicht nur auf die vergangenen Erfolge von über 21 Millionen verkauften Tonträgern, sondern blickt nach vorn: Im kommenden Frühjahr soll das neue, sechste Studioalbum erscheinen, kurz darauf geht es auf Welttournee. Als besondere Gäste sind GASLIGHT ANTHEM dabei!

Mit LOU REED steht am 20.06.12 gleich die nächste Rockandroll-Ikone auf der Bühne und zelebriert aus seinem reichhaltigen Repertoire Songs von VU (Velvet Underground) bis zu seiner jüngsten Veröffentlichung mit Metallica “Lulu”.

Rockandroll steht ebenfalls am 26.06.12 im Fokus, gleich vier Vertreter der neuen punkgeprägten Generation teilen sich die Bühne: FLOGGING MOLLY, THE BRONX, RIVERBOAT GAMBLERS und die Berliner Radio Dead Ones.

SNOW PATROL sind nach ihrem binnen kürzester Zeit ausverkauften Konzert im Tempodrom zurück in Berlin und am 29.06.12 endlich einmal Open Air zu erleben!

Im Juli folgen mit Bob Dylan (02.07.12), Alanis Morissette (10.07.12), BILLY IDOL (11.07.12) und Loreena McKennitt (17.07.12) weitere herausragende internationale Künstler.

Aber auch die nationale Musikprominenz findet sich ein: JENNIFER ROSTOCK, JUPITER JONES, THEES UHLMANN, DENDEMANN und ICHKANNFLIEGEN laden am 13.07.12 zum “Heimspiel”, ein Fest für alle Indierocker!

Im August legen BOY am 05.08.12 und Lokalmatadore KNORKATOR am 25.08.12 mit besonderen Auftritten nach.

Ebenfalls im Spätsommer zelebrieren am 09.08.12 THE POGUES ihr 30jähriges Bandjubiläum und die ungarischen Kultrocker OMEGA sind am 17.08.12 zu erleben.

Als ideale Ergänzung zum jährlichen Wave & Gothik –Treffen in Leipzig hat sich das ZITA ROCK Festival am 15.06.12 und 16.06.12 in der Zitadelle etabliert. Hier stehen die Stars der Szene im Mittelpunkt. Den ersten Tag bestreiten EVANESCENCE, die Amerikaner gehören mit 25 Millionen weltweit verkaufter Tonträgern zu den erfolgreichsten Rockbands des neuen Jahrtausend, mit dabei sind die deutschen Überflieger OOMPH! und LORD OF THE LOST. Einen Tag später geht es weiter mit ASP, SALTATIO MORTIS, ZERAPHINE und STAUBKIND, die auch mit UNHEILIG touren werden. Und wie immer wird das ZITA ROCK von einem reichhaltigen Rahmenprogramm begleitet, wo die Stars mit den Fans auf Tuchfühlung gehen.
Ein prall gefüllter Konzertsommer steht an!


Und der Fussball darf in diesem Sommer natürlich nicht fehlen!
Bereits seit der WM 2006 bietet das FUSSBALLFAMILIENFEST Sport und Unterhaltung für die ganze Familie in der Zitadelle und präsentiert sich als eine der schönsten Open Air Public Viewing Anlaufstelle für Fussballbegeisterte jeden Alters. Zur EM werden in der Zeit vom 08.06.12 bis 01.07.12 die Spiele der deutschen Nationalmannschaft, das Eröffnungsspiel sowie alle Begegnungen der Finalrunden auf der großen Riesenleinwand (Größe: 7x 4 Meter) und alle Spiele der Vorrunde auf der Zusatzleinwand (Größe: 3x 2 Meter) gezeigt.
Ein gemütlicher Biergarten lädt zum Verweilen in der Festungsanlage ein. Am 03.06.12 treffen sich die Jugendmannschaften der Berliner Fussballvereine zum großen Jugendfussballturnier. Ab 10 Uhr rollt der Ball für die Zukunft des Fussballsports, zudem warten weitere Attraktionen auf den Nachwuchs. Von Torwandschießen über Büchsenwurf können Geschick und Talent unter Beweis gestellt werden, weitere Gewinnspiele stehen auf dem Programm und viele interessante Preise winken den glücklichen Gewinnern. Auch der beliebte Fledermauskeller der Zitadelle öffnet zum Fussballfamilienfest seine Tore und bietet Kleinen wie Großen alles Wissenswerte über Fledermäuse.
Der erste Gruppenspieltag der deutschen Mannschaft am 09.06.12 wird eingeläutet von der Berliner Grillmeisterschaft, hier duellieren sich die besten Gourmetgriller in der Zeit von 10-17 Uhr und zaubern in fünf Disziplienen kulinarische Highlights. Auch das Bühnenprogramm wird ein Highlight. Andreas Rummel, Deutschlands bekanntester TV-Griller und BBQ-Experte wird ganztätig das Programm bestreiten.
Unter dem Motto „Wie werde ich zum Held der nächsten Grillparty mit Kühlschrank aufräumen“ werden einfache Tipps und Tricks wie ich aus den Produkten die sich in meinem Kühlschrank befinden ein geniales 4-Gang-Menü zaubere ohne dabei ins Schwitzen zu kommen. Bei der Zubereitung der Gerichte werden einzelne Personen des Publikums auf der Bühne mit eingebunden.
Die Show Grillhits für Kids ist für Kinder ab einem Alter von 10 Jahren. Hier werden kindergerechte Gerichte vorgeführt und zusammen mit unseren „kleinen“ Grillern zubereitet. Dabei werden Sicherheit im Umgang mit dem Grill, praktische Grilltipps für Kinder und Ideen wie ich den Vater als Grillchef im Hause ablöse, vermittelt. Ein perfekter Auftakt für einen großen Fussballabend!
Der Eintritt für das Fussballfamilienfest ist frei, Einlaß für die Spiele der Vorrunde ist 16 Uhr, ab der Finalrunde jeweils um 18.45 Uhr. Alle Informationen unter: www.fussballfamilienfest.de
Alle Informationen und Termine finden sich unter: www.citadel-music-festival.de und unter: www.trinitymusic.de

Untitled

Das Metal-Gespann aus den USA: Skeletonwitch, Municipal Waste und Toxic Holocaust

Skeletonwitch lassen sich nicht so wirklich in eine musikalische Sparte stecken. Wenn man sie aber einordnen müsste, wäre es sicher Metal. Sie lassen sich aber bewusst keinem bestimmten Genre zuordnen, denn sie beherrschen jedes Feeling zwischen klassischem Rock’n’Roll und virtuosem Speed Metal. Seit mehr als acht Jahren geben sie nicht nur auf ihren Platten Gas, sondern zeigen auch deutlich, dass sie auf der Bühne mächtig viel Spaß haben. Davon überzeugen kann man sich am 18.Juni im Comet Club.

Die amerikanische Metal-Crossover-Band Municipal Waste hat gerade ihr füntes Studioalbum, das den Namen „The Fatal Feast“ trägt, veröffentlicht. Nun wollen sie natürlich ihre Headbang-tauglichen Riffs live auf Tour präsentieren, um die Haare der Massen fliegen zu sehen. Am 14. August könnt ihr Teil dieser Masse werden, denn da gibt es den feuchtfröhlichen Sound von Municipal Waste im Magnet Club.

Thrash-Metal gibt es nur zwei Tage später am 16.August von Toxic Holocaust im Cassiopeia. Die Band wurde im Jahr 1999 vom Frontmann Joel Grind gegründet, der vor allem auch stark vom Punk beeinflusst wurde. Daher ist die Musik von Toxic Holocaust nicht nur in der Metal-Sparte einzuordnen. Die Band war bereits mit Municipal Waste und Skeletonwitch auf Tour.

Untitled

Die weibliche Singer/Songwriter-Fraktion ab morgen in Berlin!

Die dunkel-romantische, verzauberte Klangwelt von der Norwegerin Susanne Sundfør erwartet uns am 15.Mai im Grünen Salon, wo die Songwriterin ihre neue Platte „The Silicon Veil“ vorstellen wird. Mit einer angenehmen Leichtigkeit verbindet sie die Klavierklänge mit elektronischem Sound, durch tiefe Beats und Synthie-Harmonien.

Simone White hingegen fühlt sich im Folk zuhause und hat stets ihre Gitarre bei sich. Die amerikanische Sängerin/Songschreiberin zeigt sich aber auf ihrem neuen Album experimentierfreudiger und bewegt sich nicht nur noch zwischen Country und Folk. Am 18. Mai wird sie sich im Crystal mal von einer anderen Seite zeigen und bietet uns ihre sanfte Stimme mit komplexen Arrangements: pulsierende Bassklänge, die die Boxen rattern lassen, sorgfältig ausgetüftelte Gesangsharmonien, exquisite und reiche Klanglandschaften.

Auch aus der Folk-Sparte kommt Mariee Sioux, die ebenfalls, wie die anderen Damen, auf Tour ist, um ihre neue Platte “Gift for the End” vorzustellen. Vor allem durch ihre kristallklare Stimme begeistert sie ihre Zuhörer, dazu kommen die sanft geschwungenen Gitarrenakkorde und man ist verloren in der Welt der Träume. Am 22. Mai darf man sich live davon überzeugen im Comet Club.

Untitled

Am Samstag: BALKAN BEAT BOX im Lido.
Achtung! Es geht pünktlich um 20:00 los!

Balkan Beat Box gingen 2005 aus der New Yorker Undergroundszene hervor. Gegründet von den in Israel geborenen, aber in New York lebenden Musikern Ori Kaplan und Tamir Muskat baute sich die Band ihren Ruf durch explosive Livekonzerte auf und wurde zum Publikumsliebling und Favorit der Kritiker. Frontmann Tomer Yosef, der Balkan Beat Box wenig später komplettierte, elektrisiert ihre Shows mit seiner Energie und macht sie zu legendären Events.Am 02.03.2012 erscheint ‚Give’, das fünfte Album des Trios. Nach großen Line-Ups und vielen Gästen auf dem letzten Album zogen sich die drei ganz bewusst alleine in ein Studio zurück. Die Songs und Inhalte von ‚Give’ sind dunkler und politischer und fangen die vorsichtige Hoffnung und den zornigen Geist unserer Zeit ein, inspiriert von den Protesten in der ganzen Welt.Im Frühjahr 2012 werden Balkan Beat Box für vier Termine nach Deutschland kommen und mit ihrer Vorliebe für Ragga und HipHop verpackt in Elektroniksounds wieder kraftvolle und mitreißende Bühnenshows garantieren.


Untitled

Für die Fans des Cores kann dieses Jahr sicherlich ein gutes werden – Ob nun Hard- oder Metalcore, es gibt genug für alle!

Am 11. Mai bereits gibt es das Konzert schlechthin: Every Time I Die mischen den C-Club auf und haben sich erstklassige Unterstützung mitgebracht. Die Kanadier Cancer Bats sind mit neuer Platte dabei und wollen wie immer mit hartem Gitarrensound eine grandiose Live-Show hinlegen. Aber auch die junge Band The James Cleaver Quintet aus Großbritannien sorgt bereits für Gesprächsstoff mit ihrer Vielfältigkeit, die sich musikalisch zwischen Postpunk, Hardcore und Metal bewegt. Für Hardcore aus dem eigenen Lande sorgen Today Forever. Die 5 Jungs aus Kassel haben ebenfalls in diesem Jahr ein neues Album veröffentlicht und freuen sich besonders, am 11. Mai mit Every Time I Die, Cancer Bats und The James Cleaver Quintet spielen zu dürfen.

The Word Alive betreten die Berliner Bühne am 2. Juni im Magnet Club und wollen in Sachen Metal- und Hardcore auch ihren Senf dazugeben. Gerade waren sie noch im Studio, um ihr 2. Album fertigzustellen, soll es nun auch prompt vorgestellt werden. Besonders gut gelingt es ihnen, neben Breakdowns auch den Rest des Songs schön zu verpacken und hier und da mal geschickt Keyboards einzubauen. The Word Alive durften bereits mit Silverstein und Alesana auf Tour gehen und sind nun als Headliner unterwegs.

Gegen Ende des Sommers sind Touché Amoré in der Hauptstadt und lassen es am 19. August im Magnet Club ordentlich krachen. Anfang des Jahres waren sie mit Rise Against da und konnten viel Lob einheimsen. Grund genug, um uns noch einmal zu beehren! Ihre Texte entsprechen nicht den üblichen Klischees, sondern befassen sich mit dem Ich und unter ihrem hektischen Sound kommt das Gefühl von Depression deutlich beim Zuhörer an. Gekonnt tänzeln sie zwischen Hardcore und Screamo und liefern mit musikalischer Perfektion ab.

Wer im Herbst dem Sommer nachtrauert, dem wird spätestens am 29. September im Postbahnhof besonders eingeheizt, denn dann gibt es ein Konzert der Hardcore-Punk-Extralative: Die Abräumer des vergangen Jahres La Dispute sind wieder auf Tour und als ob das nicht schon genug wäre, bringen sie mal eben so Make Do And Mend und Title Fight mit. Ähnlich wie bei Touché Amoré dreht sich bei Sänger Jordan Dreyer alles um das Leid des Menschen. Facettenreicher könnte ein Gesang kaum sein, denn seine Emotionen drückt er u.a. durch Geschrei, Flüstern oder Winseln aus. Die Musik von Title Fight ist ebenfalls sehr melancholisch und zeichnet sich vor allem durch den unerwarteten Tempowechsel aus. Nach acht Jahren des Bandbestehens haben sie es endlich 2011 geschafft, ihr Debütalbum zu veröffentlichen und das mit großem Erfolg. Die Punkrocker des Gespanns sind eindeutig Make Do And Mend, die durch melodische Riffs und einem rauen Gesang überzeugen und schon beim Monster Bash gezeigt haben, dass sie durchaus mit La Dispute und Title Fight mithalten können.

Lasst euch mitreißen von der Core-Flut und freut euch auf eine harte Saison, im wahrsten Sinne des Wortes.