Jeremy Loops – Nur noch wenige Tickets übrig

MTV Africa’s „Best Pop & Alternative Act 2015“ Jeremy Loops ist auf Erfolgskurs. Das Shepherd’s Bush Empire in London hat er im Januar 2016 bereits ausverkauft und in Deutschland wird sich der sympathische Musiker und seine Band aus Kapstadt ebenfalls über eine ausverkaufte Tournee freuen können. Es wird ein wirklich beeindruckendes Live-Debüt in Deutschland für Jeremy Loops, so sind die Konzerte in München, Stuttgart, Hamburg und Köln bereits im Vorfeld ausverkauft und wer den Künstler in Berlin und Frankfurt live erleben möchte, sollte sich sein Ticket schnell sichern. Für beide Konzerte sind nur noch wenige Tickets erhältlich.

Das Quartett aus Kapstadt steht für einen genreübergreifenden, auf Loops und Klangschichten von Gitarren, Harmonicas, Banjo und Beatboxing basierenden Sound, der von Rock, HipHop, AltFolk bis zu Jazzelementen reicht und unwiderstehlich groovt.

Metropolen-Rhythmen vereinen sich in Jeremy Loops‘ Musik mit Folkmelodien – beide stehen für die Dualität des Lebens in Südafrika. Ein Leben der Extreme, das dem Sänger durch seine Reisen in die entferntesten Winkel Afrikas nicht unbekannt ist. Tagsüber führt er mit der von ihm mitbegründeten Umweltorganisation Greenpop den Kampf gegen die Abholzung der Wälder und am Abend steht er als Musiker auf den Bühnen der Welt.

2014 kam der Durchbruch für die Band – Platz 1 der iTunes Charts in Südafrika, Headliner von großen Festivals und Platz 1 bei drei der größten Radiosender des Landes für die Single „Down South“ – eine Bilanz, die sich sehen lassen kann.

Am 25.03.2016 wird das Debütalbum Trading Change endlich auch in Deutschland über das Label Jeremy Loops/Kartel und im Vertrieb von Indigo (CD und Vinyl) und Believe Digital (digital) veröffentlicht.

Die letzten Tickets für das Konzert am 17.02. im Lido gibt es HIER.